Künzelsau,

Gemeinsamer Start in den Tag

Frühlingsfrühstück mit der Junior Trading Künzelsau

Gemeinsam mit der Junior Trading Künzelsau (JTK) und der Begegnungsstätte „Gut alt werden“ in den Tag. Am Mittwoch, 27 März 2019 war es wieder soweit! Eine Gruppe bestehend aus wechselnden Auszubildenden von verschiedenen Ausbildungsbetrieben im Hohelohekreis engagierten sich wieder beim „gemeinsamen Start in den Tag“.

Gemeinsam mit der Junior Trading Künzelsau (JTK) und der Begegnungsstätte  „Gut alt werden“ in den Tag. Am Mittwoch, 27 März 2019 war es wieder soweit! Eine Gruppe bestehend aus wechselnden Auszubildenden von verschiedenen Ausbildungsbetrieben im Hohelohekreis engagierten sich wieder beim „gemeinsamen Start in den Tag“.

Circa 30-40 Gäste waren der Einladung zum Frühlingsfrühstück in die Begegnungsstätte des Hofmann- Hauses gefolgt.
Die JTK-ler übernahmen eigenständig und mit großen Engagement die Vorbereitungen,
die Gestaltung und die Durchführung des Vormittages. Kreativ wurden die Tische dekoriert und das Buffet liebevoll und appetitlich gestaltet. Das reichhaltige Frühstückbuffet wurde von den Gästen gut angenommen und sorgte für das leibliche Wohl. Spontan für musikalische Abwechslung sorgte Herr Norbert Heckmann mit seiner Mundharmonika. Gemeinsam wurde „geschmaust“, gesungen und gelacht. Die Gäste waren sich einig.
Viel zu schnell waren die schönen gemeinsamen Stunden vergangen. Bereits heute freuen sich alle auf das nächste Frühstück im Herbst 2019.
(Genauer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben!)  

Die JTK wurde in Künzelsau bereits 1991 in Zusammenarbeit von Schule, Landkreis und Wirtschaft gegründet. Verschiedene namhafte Firmen sind hierbei die Gesellschafter.Eine Juniorfirma ist eine auf Dauer angelegte Unterrichtsmethode, durch die Auszubildende/Schüler lernen, selbstständig und eigenständig unter strukturierten Bedingungen einesRealen Unternehmens zu arbeiten. Bei der Anwendung dieser Methode werden marktfähige Produkte und Dienstleistungen hergestellt und angeboten. Ziel ist es hierbei, fachliche Kompetenzen, Kreativität, Eigenverantwortlichkeit und soziale Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Drucken Schaltfläche